Technikerarbeit bei PLANER Systemtechnik

Bild 1
Daniel Gusowski, Sabine Habeth
Bild 2
Serge Peters

04.07.2012

 

Die Firma PLANER Systemtechnik unterstützte ihre Mitarbeiterin Sabine Habeth und zwei Mitschüler der Fachschule für Elektrotechnik Hennef bei Ihrer Abschlussarbeit zum erfolgreichen Bestehen des „staatlich geprüften Technikers“. Das Projektteam bildeten Herr Daniel Gusowski und Frau Sabine Habeth, auf Bild 1 zu sehen und Herr Serge Peters, auf Bild 2 zu sehen.

 

Die Studenten hatten im
6. Semester der Technikerschule eine anspruchsvolle Projektarbeit durchzuführen, wobei Sie sich auf die Automatisierung eines Prozesses spezialisiert haben.

 

Bild 3
Projektvorstellung am 30.April 12

Die Projektarbeit befasste sich mit der Entwicklung eines Prüfstands zur Minimierung der Prüfzeiten und Vereinfachung der Fehlersuche bei der Fertigung von Serienschaltschränken. Zielsetzung war es eine vollständig automatisierte Durchgangskontrolle zu entwickeln, die bedienerfreundlich über ein Touchpanel zu realisieren ist. Durch diese Automatisierung lassen sich Prüfzeiten von bis zu zwei Stunden, auf eine viertel Stunde reduzieren.

 

Die Lösung der Aufgabenstellung war in einem Zeitraum von zwei Semestern der Schulklasse TE9W und dem Prüfungsausschuss, der durch Herrn Kampen vertreten wurde, zu präsentieren. Es fielen in dieser Zeit 900 Stunden Entwicklungsarbeit an, die das Projektteam in Ihrer Freizeit absolvieren musste.

 

 

Bild 4
64 Bit Ein-/Ausgangskarten
Prüfblöcke mit Prüfspitzen

 

Um den genannten Prozess zu automatisieren wurde eine Schrittkette mit dem Programm SIMATIC step 7, in knapp 762 Netzwerken realisiert und diese an 512 Ein/Ausgänge einer SPS ausgegeben oder eingelesen.

 

 

 

 

Die Signale von der SPS werden über Prüfspitzen auf selbstentwickelte Anschlussblöcke gegeben welche mit nur einem Handgriff 378 Klemmen adaptieren können.

Bild 5
Touchpanel mit Fehlerausgabefenster

 

Die Visualisierung wurde mit dem Programm WinCCflexible erarbeitet. Das Touchpanel ist heute in der Lage, durch 568 angelegte Bilder, den Bediener bis in das kleinste Detail durch die Prüfung zu führen ohne dass Vorkenntnisse erforderlich sind. Nach der automatischen Prüfung kann von dem Bediener ein Nachweis gedruckt werden, der eine detaillierte Beschreibung der geprüften Arbeitsschritte liefert. Dieses Prüfprotokoll wird über das Touchpanel an den eigenen Drucker gesendet und dient als Nachweis der geprüften Funktionen.

Bild 6
Frau Habeth mit dem fertigen Prüfstand

 

Der Prüfstand ist in der Lage Fehler in der Verdrahtung selbstständig zu erkennen und dem Bediener einen genauen Fehlerort anzuzeigen.   (Bild 6 zeigt einen lokalisierten Fehler)

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei dem Projektteam für die Entwicklung bedanken und sind stolz auf das finale Ergebnis!

drucken
 
zu Favoriten hinzufügen
 
 
PLANER Systemtechnik
GmbH & Co. KG
Camp-Spich-Straße 65-67
D-53842 Troisdorf

Postfach 32 13 | D-53832 Troisdorf
Tel.: +49 (2241) 25 33 - 100
Fax: +49 (2241) 25 33 - 110
info@planer-systemtechnik.com